Die BirnBaamBuam

Sie suchen eine echte und unverfälschte bayerische Musik für Ihre Festlichkeit, egal ob Firmen- oder Geburtstagsfeier, für Ihren Biergarten oder Ihr Bierzelt oder jede andere Festivität, zu der eine zünftige Unterhaltung gehört? Dann sind Sie richtig bei den BirnBaamBuam aus dem schönen Tölzer Land!

Wir spielen einerseits das klassische Repertoire der ursprünglichen Tanzlmusi, das bevorzugt im bayerischen und tiroler Alpenraum bei Tanzveranstaltungen erklingt, sowie speziell von uns für diese Besetzung arrangierten Stücken der böhmischen und mährischen Musik für Blaskapellen (u.a. Stücke von Ernst Mosch). Sie hören gerne einen schneidigen Marsch? Kein Problem! Mit unserer Besetzung von 2 Trompeten/Flügelhörnern, Basstrompete, Akkordeon und Tuba reagieren wir flexibel auf die Wünsche des Publikums. Zahlreiche Eigenkompositionen im bayerischen Stil runden unser Repertoire ab. Bei uns bekommen Sie garantiert alle Klassiker, die Sie von einer bayerischen Besetzung erwarten.

Die BirnBaamBuam bestehen aus fünf sehr erfahrenen Musikern, die in verschiedenen Musikgruppen und Musikrichtungen daheim sind. Es ist deshalb selbstverständlich, dass jeder
von uns mehrere Musikinstrumente beherrscht. Drei unserer Musiker haben darüber hinaus als Zeitsoldaten im Luftwaffenmusikkorps 1 in München-Neubiberg als Musiker gedient und so viel musikalisches Wissen und Erfahrung in unsere Besetzung mit eingebracht.

Unser etwas extravaganter Name hat seinen Ursprung in einem unserer ersten Auftritte: Wir waren als „Orchester“ für die Aufführung der Bayerischen Oper engagiert und feierten nach der gelungenen Aufführung den Erfolg mit einem „Willi“, ein Schnaps der bekanntermaßen aus einer Birnensorte hergestellt wird. Einer der Gäste hat uns bei diesem Anlass als „BirnBaamBuam“ bezeichnet und seither begleitet uns dieser Name bei allen unseren Auftritten.

Zu unseren bisherigen Engagements zählen zahlreiche Geburtstags- und Firmenfeiern, Volksfeste, Hochzeiten im In- und Ausland, sowie regelmäßige Auftritte im Münchner Hofbräuhaus und auf dem Münchner Oktoberfest.